Postanschrift:
An der Festeburg 33
60389 Frankfurt am Main

info@garten-eden-bestattungen.de

Ratgeber > Verfügung

VERFÜGUNGEN - ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Nachfolgend handelt es sich nur um allgemeine Informationen. Sie ersetzten
in keiner Weise eine Rechtsberatung durch einen Anwalt oder Notar.

Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung muss schriftlich verfasst sein und sollte regelmäßig, ca. alle zwei Jahre, überprüft und aktualisiert werden. Sie wird wirksam, wenn der Betroffene nicht mehr in der Lage ist, seine notwendige Zustimmung oder Ablehnung zu einer Behandlungsmaßnahme zu geben. In einer Patientenverfügung wird neben den persönlichen Wertvorstellungen festgelegt, welche konkreten medizinischen Behandlungsmaßnahmen eingefordert, eingeschränkt oder auch völlig abgelehnt werden. Es empfiehlt sich, die Patientenvollmacht durch eine Betreuungsverfügung, besser noch mit einer Vorsorgevollmacht zu ergänzen.

Patientenverfügung zum Download

nach oben

Betreuungsverfügung

Mit der Betreuungsverfügung wird gegenüber dem Vormundschaftsgericht eine Person des eigenen Vertrauens bestimmt, die für den Fall, dass man dazu selbst nicht mehr in der Lage ist, alle Angelegenheiten und Rechtsgeschäfte erledigt. Das Vormundschaftsgericht ist verpflichtet, die vorgeschlagene Person zu prüfen und ihre Eignung zu bestätigen. Liegt keine Betreuungsverfügung vor und gibt es auch keine Angehörigen, die diese Aufgabe übernehmen könnten, wird ein Betreuer vom Vormundschaftsgericht bestellt.

nach oben

Vorsorgevollmacht

Anstelle der Betreuungsverfügung kann man mit einer Vorsorgevollmacht eine Person des eigenen Vertrauens als Bevollmächtigten einsetzen. Der Unterschied zur Betreuungsverfügung besteht darin, dass die Person nicht vom Vormundschaftsgericht bestellt werden muss, sondern im Fall der eigenen Entscheidungsunfähigkeit sofort für den Vollmachtgeber handeln kann.

In unserer Geschäftsstelle halten wir hier für Sie ausführliche Informationen und Vordrucke bereit.

Weitere Informationen und Vordrucke, auch zum Downloaden, erhalten Sie hier:

HVD Humanistischer Verband Deutschlands
www.humanismus.de

Bundeszentralstelle Patientenverfügung
www.patientenverfuegung.de

BMJ Bundesministerium der Justiz
www.bmj.de

nach oben